Radreise von Trier nach Koblenz

Radreise von Trier nach Koblenz
Radreise von Trier nach Koblenz
Radreise von Trier nach Koblenz
Radreise von Trier nach Koblenz
Deutsches Eck 1 ┬® Koblenz-Touristik
Deutsches Eck 1 ┬® Koblenz-Touristik

Mosel

5-tägige Reise – ab € 388,00

Auf Ihrer Radreise entlang der Mosel begegnen Ihnen imposante Ruinen der Römer, verspieltes Fachwerk und Weinberge soweit das Auge reicht. Geschichte und Kultur der Region sind ein ständiger Begleiter des Moselradwegs und nicht nur Weinliebhaber kommen auf ihre Kosten. Die Radwege sind bestens ausgebaut und auch Steigungen halten sich in Grenzen. Die Mosel-Tour führt Sie von Trier vorbei an Dörfern, Burgen und Weinbergen bis nach Koblenz zum Deutschen Eck.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Luxus-Fernreisebus mit Schlafsesselbestuhlung, WC/Waschraum, Minibar, Bordküche und Klimaanlage inklusive Transfers / Fahrten vor Ort lt. Programm
  • Fahrradtransport im Spezialanhänger
  • Unterbringung in guten Mittelklasse Hotels der 3* oder 4* Sterne Kategorie
  • komfortabel ausgestattete Zimmer
  • Übernachtung mit Frühstücksbuffet
  • Fahrradrouten und Programm wie in unseren Vorschlägen beschrieben (Änderungen oder Ergänzungen können abgestimmt werden)
  • Übernahme des Busfahrers durch Firma Donell Gruppenreisen GmbH

Ihre Chorreise

Wir ermöglichen Ihnen und Ihrem Chor einen Auftritt bzw. die Mitgestaltung eines Gottesdienstes.

Programmvorschlag

Tag 1

Anreise

Abfahrt ab der gewünschten Zustiegsstelle.
Anreise im modernen Luxus-Fernreisebus mit Fahrradanhänger zu Ihrem Zielort.
Je nach Abfahrtszeit und Strecke Möglichkeit zu einem Zwischenstopp.

Ankunft und Hotelbezug im Raum Trier.

Stadtbesichtigung Trier

Bei einem Rundgang - auf Wunsch unter sachkundiger Leitung - lernen Sie die bekannten Sehenswürdigkeiten der ältesten Stadt Deutschlands kennen. Dabei sehen Sie die Porta Nigra, das Wahrzeichender Stadt und UNESCO Weltkulturgut, die Kaiser-Wilhelm-Brücke mit den Schiffsanlegestellen, die Klosteranlagen an der Mosel, die Römerbrücke, die älteste Brücke Deutschlands, die Ruinen der Barbarathermen, die Kaiserthermen, das Amphitheater und die römische Palastaula sowie den Palastgarten.

Tag 2

Trier - Bernkastel-Kues (ca. 60 km)

Die heutige erste Radetappe entlang der Mosel führt von Trier in nördlicher Richtung. Unterwegs sehen Sie die romantischen Moseldörfchen und Rebenhänge am Ufer des Flusses. Über Neumagen-Dhron, den ältesten Weinort Deutschlands und Fundort des bekannten Römerweinschiffes und Zeltingen mit römischen Kelteranlagen erreichen Sie Bernkastel-Kues.
Hier haben Sie Gelegenheit zu einem Spaziergang durch die malerische Altstadt und zum Abendessen.

Tag 3

Bernkastel-Kues - Cochem (55-75 km)

Durch das bekannte Weinbaugebiet Kröver Nacktarsch führt der Radweg zunächst bis Traben-Trarbach mit Bauwerken aus Jugendstil und Belle Epoque und eine der schönsten Uferpromenaden an der Mosel, die Sie bei einem Zwischenstopp erkunden können. Auf der weiteren Tour sehen Sie Zell an der Mosel und Bremm an einer der bekanntesten und schönsten Moselschleifen.
Falls Sie nicht die komplette Strecke per Rad zurück legen möchten, können Sie folgende Programmalternativen wählen:

  • Bustransfer nach Traben-Trarbach und Stadtbummel oder Besichtigung der "Traben-Trarbacher Unterwelt"
  • Mosel-Schifffahrt von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach (Zusatzkosten)

Tag 4

Cochem - Koblenz (ca. 50 km)

Die letzte Etappe Ihrer Moseltour führt von Cochem nach Koblenz.
Auf dem Weg bietet sich Aufenthalt in Treis-Karden zur Besichtigung des Mosel-Doms St. Castor oder ein Abstecher zu Burg Eltz, eine der schönsten und besterhaltenen Burgen Deutschlands, an.
Auch heute laden überall unterwegs auf dem Mosel-Radweg Weinstuben zur gemütlichen Einkehr ein, bevor Sie Ihr Ziel Koblenz erreichen.

Tag 5

Rückreise

Frühstück im Hotel.
Auschecken, Gepäck- und Fahrradverladen.
Rückreise zu Ihrem Heimatort.

Stadtbesichtigung Koblenz

Bei einem Rundgang - auf Wunsch unter sachkundiger Leitung - lernen Sie eine der ältesten Städte Deutschlands näher kennen und sehen dabei: die romantischen Gassen zwischen der Basilika St. Kastor und der Liebfrauenkirche, das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck und natürlich das Wahrzeichen der Stadt - den Schängelbrunnen am Rathaus.

« zurück